25.02.2013 | Bündnisgrüne im Schloss: Strukturreformen müssen Region Saarbrücken zukunftsfähig machen

In sei­ner Rede zur Ver­ab­schie­dung des Haus­halts 2013 im Regio­nal­ver­band hat der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Man­fred Jost durch­grei­fen­de Struk­tur­re­for­men ein­ge­for­dert: Demo­gra­phi­schem Wan­del, Schul­den­pro­ble­ma­tik und Kli­ma­wan­del lässt sich nicht mit Flick­schus­te­rei begeg­nen. Die Grü­nen plä­die­ren für eine “dezen­tra­le Regio­nal­stadt Saar­brü­cken”. Alle gesell­schaft­lich, poli­tisch und öko­no­misch Ver­ant­wort­li­chen sind auf­ge­ru­fen, die­sen Reform­pro­zess kri­tisch und kon­struk­tiv zu beglei­ten. Jetzt gilt es, eine moder­ne, bür­ger­na­he und effi­zi­en­te Ver­wal­tungs­struk­tur für die Regi­on zu eta­blie­ren, die die Eigen­stän­dig­keit des Lan­des auch in Zukunft erhält.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel