STILLE MAHNWACHE – 09.11.2021

Gedenken an die Reichspogromnacht

Am 9. November 1938 wurde die Synagoge der jüdischen Gemeinde von Saarbrücken in der Kaiserstraße / Ecke Futterstraße von der örtlichen SS in Brand gesetzt. Vor den Augen der Öffentlichkeit und der Feuerwehr brannte das Gebäude vollständig aus. Viele Juden wurden in dieser Nacht aus ihren Betten geholt und durch die Stadt gejagt. 83 Jahre danach wollen wir am Ort der früheren Synagoge mit einer stillen Mahnwache der damaligen schlimmen Ereignisse gedenken und der jüdischen Gemeinde von Saarbrücken unser Mitgefühl ausdrücken.

Dienstag
09.11.2021
11:30 ‐ 15:00 Uhr
Kaiserstrasse / Ecke Futterstrasse
Saarbrücken